Therapeutisches Puppenspiel

Seit mehr als 15 Jahren arbeite ich mit Kindern und Jugendlichen in therapeutischem Puppenspiel. 4 Jahre lang war ich Vorsitzende der Deutsche Gesellschaft für therapeutisches Puppenspiel e.V. (DGTP e.V.).

 

Viele Integrationsgruppen in Kindergärten der Region konnten schon von der außerordentlich wirksamen therapeutischen Arbeit profitieren. Auch hierfür biete ich interessierten Einrichtungen speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Seminare an.

 

Neben verschiedenen Jugendämtern gehören Eltern und soziale Einrichtungen zu meinen Auftraggebern. Belegbare Erfolge konnte ich durch die Arbeit im therapeutischen Puppenspiel unter anderem erzielen bei: Verhaltensauffälligkeiten, traumatischen Erlebnissen, schwierigen Familienkonstellationen, Entwicklungsverzögerungen, Mutismus. Außerdem bietet sich die Puppe an für den Einsatz im Hospizdienst und der Arbeit mit an Demenz erkrankten Menschen.


Interessierten Eltern, Pflege- und Adoptiveltern sowie allen Einrichtungen der Jugendhilfe unterbreite ich gern ein Angebot.